wwss logo

Mit der Wassersicherheit-, Wassergewöhnungs- und Schwimmenlernausbildung sollte idealer weise bereits im Babyalter begonnen werden. Ich hatte es ja bereits angekündigt, dass ich für meinen Blog mit worldwideswimschool.com einen weltführenden und kompetenten Partner in diesem Bereich gewinnen konnte. Hier nun der erste Post von worldwideswimschool.com:

Für das Babyschwimmen gibt es ein paar wichtige Punkte zu beachten, die von Eltern und Schwimmlehrern im Wasser berücksichtigt werden sollten:

  • Jede Schwimmstunde sollte den Baby’s Spaß bereiten
  • Tauche kein Kind unter wenn es vorher nicht ordnungsgemäß darauf vorbereitet und an das Wasser gewöhnt wurde
  • Tauche kein weinendes Baby unter
  • Erhöhe die Eigenständigkeit deines Baby’s im Wasser nachdem es gelernt hat sich richtig an deinem T-shirt festzuhalten
  • Die Stimulation des Vestibularsystems ist gut für die Entwicklung deines Baby’s
  • Schweben auf dem Rücken zu können ist wichtig für die Sicherheit
  • Sorge für viel Augenkontakt zwischen dir und dem Baby
  • Belese dich, damit du weißt was du im Wasser machst, kommuniziere, habe Spaß und übe viel
  • Interaktionen zwischen dem Baby, dir und den anderen Teilnehmern fördert die soziale, emotionale und intellektuelle Entwicklung des Babys

Mehr Informationen zum Thema findet ihr auf worldwideswimschol.com

Übersetzt von wassersicherheit-für-kinder.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.