Viele denken dass Badeunfälle nur am Strand, im Frei- oder Schwimmbad passieren. Leider ertrinken viele Kleinkinder auch zu Hause. Das Risiko in den eigenen vier Wänden kann aber erheblich verringert werden, wenn ihr die anschliessenden Anregungen und Tipps befolgt.

Wassersicherheit im Badezimmer:

8942391_ml mutterkind badezimmer

  • Grundsätzlich gilt, lass deine Kinder nie unbeobachtet im Badezimmer oder in der Wanne
  • bereitet euch auf das Baden eurer Kinder vor, z.B. euch Hausklingel abstellen, Handy mit ins Badezimmer nehmen oder Handtücher und Bademantel neben die Wanne legen
  • nach dem Baden immer sicher stellen, dass das Wasser aus der Wanne komplett ausgelassen wurde und der Stöpsel und Spielzeuge außer Reichweite für Kinder aufbewahrt werden
  • wenn möglich den Zugang für kleinere Kinder zum Badezimmer erschweren, z.B. durch Abschließen der Badezimmertür
  • Badezimmerregeln besprechen, wie z.B. das das Aufstehen in der Wanne und Spritzen von Wasser nicht erlaubt ist

Wassersicherheit in anderen Räumen und anderen Bereichen zu Hause

Auch kleinere mit Wasser gefüllte Behälter stellen eine Gefahr dar, denn Kinder können auch ertrinken ohne das sich dabei der gesamte Körper im Wasser befindet.

  • stelle sicher das kleinere Behälter, wie Waschbecken, Duschwannen, Waschmaschinen oder mit Wasser gefüllte Eimer nach der Benutzung geleert werden
  • bitte kontrolliere regelmäßig, dass Kinder keinen Zugang zu dauerhaft vorhandenen Wasserbehältern, wie Regentonnen, aufblasbare Kinderschwimmbecken oder Fischteiche haben
  • solltest du einen Pool oder ein Schwimmbecken im Garten haben, dann zeige Verantwortungsbewusstsein und baue einen sicheren Zaun mit abschließbarer Eingangstür um dein Becken. Es sieht nicht besonders gut aus, wird deinen Pool aber viel sicherer machen und dir einige Sorgen weniger bereiten.
  • Lass deine Kinder in diesen Bereichen NIE aus den Augen, auch wenn sie schon schwimmen können
  • sei dir darüber bewusst, das Wasser und Strom eine gefährliche Mischung darstellen. Lass keine elektrischen Geräte in Räumen wie Küche oder Bad ungenutzt rumstehen, wenn sie sich in der Nähe von z.B. Waschbecken oder Badewannen  befinden und wische alle Pfützen oder feuchten Stellen nach der Nutzung sofort auf.

IMG_1735

Vorbereitung auf den Notfall

  • melde dich beim DRK für einen Erste Hilfe Kurs an und stelle sicher das du dein Wissen über Wiederbelebung und Mund zu Mund Beatmung regelmäßig auffrischst
  • habe zu Hause immer ein Erste Hilfe Kit in Reichweite
  • erstelle eine Liste mit Notrufnummern für Haus-, Nortarzt und andere Personen (z.B. Eltern oder Nachbarn), die im Notfall aushelfen können, zusammen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.