41120092_ml

In den letzten Wochen wurde Deutschland von vielen Gewittern und Stürmen heimgesucht. Falls ihr euch an einem unbewachten Strand oder See befindet und ihr könnt bereits schon von weitem das Donnern eines Blitzes hören, obwohl das Gewitter noch weit entfernt scheint, solltet ihr trotzdem das Wasser schnellst möglich aus Sicherheitsgründen verlassen.

AUSTSWIM, der australische Schwimmlernausbilder Nummer eins, empfiehlt in diesem Falle folgende Regel zu beachten. Sobald ein Blitz wahrgenommen wird und der Donner ca. 30 Sekunden später zu vernehmen ist, dann geht man davon aus, dass sich das Gewitter weniger als 10 Kilometer von einem selbst entfernt befindet. Ist das der Fall, dann sollten alle Aktivitäten, wie baden, schwimmen usw. umgehend beendet werden. Das Wasser muss sofort verlassen und ein sicherer Ort aufgesucht werden. Aber vorsicht, stellt euch bitte nicht unter Bäume oder ähnliche hohe Gebilde. Hat sich das Gewitter wieder mehr als 10km entfernt oder man hat für die letzten 30 Minuten keinen weiteren Donnerschlag vernehmen können, darf man sich mit Vorsicht wieder ins Wasser trauen.

Befindet ihr euch mit euren Kleinen in einem Freibad oder an einem bewachten Badestarnd und es kündigt sich ein Gewitter an, dann sollten unbedingt die Anweisungen der Rettungsschwimmer vor Ort befolgt werden.

 

 

 

Urheber Foto: <a href=’http://de.123rf.com/profile_photoncatcher‘>photoncatcher / 123RF Lizenzfreie Bilder</a>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.